• Getränke

    Honiglikör aus Entdeckelungswachs

    Der Frühjahrshonig braucht noch etwas, aber dafür ist der Honiglikör schon fertig!Er hat ein wundervolles Honigaroma, aber auch ordentlich Bums durch den Wodka! Für den Honiglikör haben wir das Entdeckelungswachs, das beim Entdeckeln der Honigwaben anfällt, mit Wodka aufgegossen und mit Bio-Zitronen aromatisiert. An dem Entdeckelungswachs haftet nämlich noch ordentlich Honig, mit dem wir den Wodka aromatisieren können. Die Zitronen dienen dazu, dem Likör eine frische Note zu geben und mit ihrer Säure das Honigaroma zu betonen. Nach 14 Tagen haben wir heute den Likör durch ein feines Sieb abgegossen. Gültiger Versuch würde ein bekannter Grill-Blogger dazu sagen. Es hat funktioniert! Der Likör schmeckt wunderbar intensiv nach Honig. Da wir…

  • Garten,  Natur,  Vögel

    Vögel in unserem Garten

    Heute möchten wir euch einmal ein paar Fotos von den Vögeln zeigen, die bei uns im Garten heimisch sind. Wir genießen es, bei uns auf dem Balkon zu sitzen und dem Gezwitscher der Vögel zu lauschen. Von dort aus haben wir einen guten Blick auf die Nistkästen, die an unserer Garage angebracht sind. Die Spatzen haben in diesem Jahr schon 2x Brut darin groß gezogen. Passend zu Pfingsten hat sich auch der Heilige Geist, der ja bekanntlich als Taube dargestellt wird, in unserem Garten niedergelassen. Auch Meisen fühlen sich auf unserem Grundstück wohl und haben hinter unserem Haus gebrütet. Neben den gezeigten Vögeln sind Amseln, Bachstelzen und sogar ein Zaunkönig…

  • Garten

    Endlich Zeit zum Hochbeetbau

    Im April hatte Daniel aufgrund seines Arbeitsplatzwechsels nicht nur Zeit zum Efeu rupfen, er konnte auch endlich daran gehen, die Hochbeete zu bauen. Lange haben Ina und Daniel überlegt, ob sie selber die Materialien für die Hochbeete zusammenstellen sollen oder doch lieber einen Bausatz im Intern bestellen. Beim Blick auf die aufgerufenen Preise und vor allem die dazugehörigen Lieferzeiten der Bausätze machte die Entscheidung letzten Endes einfach – es wird selber zusammengestellt! Während im benachbarten Niedersachsen die Baumärkte wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind, haben die Märkte in NRW glücklicherweise offen. In Lotte gibt es sogar einen geöffneten Baumarkt mit Zuschnittservice. Also ab ins Internet, Douglasienholz und die restlichen Materialien reservieren.…

  • Garten

    Erste Veränderungen im neuen Garten

    Nachdem wir Anfang Februar ein neues Zuhause für die Laggenbiene gekauft haben, hat Daniel seine freie Zeit im April dazu genutzt, erste Veränderungen im Garten anzugehen. Am Aufgang zum Haus war ein Beet komplett mit Efeu zugewuchert und Ahorn und Birke hatten sich dort wild ausgesät. Dieses Beet, welches den Blick auf das Haus prägt, wollten wir mit Stauden bepflanzen, damit es dort im Sommer farbenfroh blüht und Insekten angezogen werden. Doch bevor wir auch nur daran denken konnten, Stauden zu pflanzen, musste die Fläche von etwa 20-25 qm erstmal frei geräumt werden. Hätten wir vorher gewusst, wie aufwendig und mühselig es wird, den Efeu, Farn und all die Birken-…

  • Imkereibeiträge

    Die Laggenbiene ist umgezogen!

    Früher als ursprünglich geplant hat es für die Laggenbiene geklappt, sich ein Eigenheim zu suchen. Aus dem Laggenbecker Ortskern ging es am 13.2.2020 hoch auf die Ibbenbürener Bergplatte (hier in der Gegend auch Schafberg genannt). Die Laggenbiene wohnt nun in der Straße Nibelungenberg. Dementsprechend gibt es bei ihr dann demnächst auch sagenhaften Honig.

  • Natur,  Rund um Laggenbeck,  Wandern

    Das Nasse Dreieck – Wandern im Teutoburger Wald

    Wie wir in unserem „Über Uns“-Bereich geschrieben haben, genießen wir es, unseren Rucksack mit Proviant zu packen, die Wanderschuhe anzuziehen und dann im Teutoburger Wald eine Runde zu wandern. Wir sind ja beide keine Ur-Laggenbecker. Während ich aus dem flachen Westmünsterland stamme, kommt Ina ja immerhin aus dem östlichen Teil des Teutoburger Waldes. Für mich war der Teutoburger Wald immer die Gegend rund um Detmold und das Herrmanns-Denkmal. Das der Teutoburger Wald aber schon viel weiter westlich kurz hinter Rheine schon beginnt, ahnte ich nicht. Selbst als ich irgendwann einmal die braunen Schilder an der Autobahn A30 wahrnahm, die auf das touristische Highlight „Teutoburger Wald“ hinweisen, war mir nicht wirklich…

  • Natur

    Das Insektenhotel

    Wie letztens auf unserem Instagram-Account angekündigt, haben wir in den Sommerferien zusammen mit den Kindern ein Insektenhotel gebaut. Sicher keine Profi-Variante, sicher gibt es einige Dinge, die verbesserungswürdig wären, aber es ist halt selbstgemacht. Die Idee dazu kam uns bei einem unserer Besuche in Bielefeld bei Inas Eltern. Dort nisten sich Jahr für Jahr Wildbienen in die Bambusstäbe der Balkonumzäunung ein und da in diesem Jahr einige Elemente sturmbedingt erneuert werden mussten, standen uns ein paar dickere Bambusstäbe als Startkapital zur Verfügung. Zuhause hatten wir auch noch ein paar dünnere Stäbe und so war die Idee geboren, ein Insektenhotel mit Bambusstäben als Brutmöglichkeiten für Wildbienen zu bauen. Wir haben im…

  • Bienenbilder,  Imkereibeiträge,  Natur

    Honigernte – Spättracht

    Am letzten Mittwoch konnten wir wieder Honig ernten. Während der Lindenblüte konnten die Bienen so einiges an Nektar eintragen und in Münster-Amelsbüren haben sie sich auch fleißig an der dort angelegten Blumenwiese bedient. Die Bienen haben das kältere Wetter der Tage zuvor genutzt und haben den eingetragenen Nektar zu Honig weiterverarbeitet. Sie trocknen den Nektar und wenn der Wassergehalt gering genug ist, verdeckeln die Bienen die vollen Honigwaben mit einem Wachsdeckel. Diese Wachsdeckel müssen zuerst entfernt werden, bevor der Honig aus den Waben raus geschleudert werden kann. Dafür nutzen wir eine Entdeckelungsgabel. Mit den Stiften der Gabel gehen wir unter die Wachsdeckel und heben sie von den Waben ab. Wie…