• Arbeiten rund ums Volk,  Bienenbilder,  Blick ins Volk

    Ableger bilden

    Da ich in diesem Jahr nur mit 2 Bienenvölkern starte, habe ich mich dazu entschieden, den bislang guten Start meiner schon recht starken Völker in den Frühling dazu zu nutzen, frühzeitig Ableger zu bilden. Ich orientiere mich dabei an der sogenannten Ein-Waben-Ableger-Methode bzw. dem Sammelableger. Während ich zuhause nur eine Brutwabe und eine Futterwabe aus dem Wirtschaftsvolk entnommen habe, habe ich an meinem Standort in der Baumschule zwei Brutwaben entnommen, damit ich sowohl bald schlüpfende als auch noch ganz frische Brut für die Königinnennachzucht in dem Ableger habe. Zuhause hatte ich das Glück, dass beides auf einer Wabe vorhanden war.

  • Bienenbilder,  Blick ins Volk,  Varroa

    Vatertag bei den Bienen

    Zugegebenermaßen sind die Bilder, die ich euch heute vorstelle, schon gestern entstanden. Auf den Bildern könnt ihr beobachten, wie Drohnenbrut schlüpft. Waben mit Drohnenbrut erkennt ihr daran, dass die Waben mit einem Buckel verdeckelt sind, während die Waben mit Arbeiterinnenbrut glatt verdeckelt ist. Außerdem sind die Waben für die Drohnen etwas größer als die anderen Zellen, die für die Honigeinlagerung, den Pollen oder die Arbeiterinnenbrut genutzt werden. Drohnenwaben bauen die Bienen dort im Stock, wo Ihnen vom Imker keine Vorgaben für den Wabenbau gemacht wurden. Setzt der Imker Rähmchen mit eingelöteten Mittelwänden ein, dann bauen die Bienen auf dem Muster auf, dass auf den Mittelwänden aus Wachs oder Plastik eingedruckt…

  • Blick ins Volk

    Ins Volk geschaut

    Heute haben wir mal einen kurzen Blick in ein Volk gewagt und dabei diese „Allround“-Wabe gezogen. Auf ihr sind im oberen Bereich verdeckelte und knapp darunter unverdeckelte Honigzellen zu sehen. Unten in der Mitte sind Brutzellen und links und rechts davon sind Zellen mit eingelagerten Pollen zu sehen. Und wenn ihr das Foto anklickt und weiter rein zoomt, könnt ihr am oberen Rand des Brutbereichs sogar Zellen mit noch nicht verdeckelten Maden entdecken.