Natur

Die erste Blüte

Nachdem wir vor 5 Jahren zweijährige Pflanzen gekauft haben, blüht nun die erste samthaarige Stinkesche in unserem Garten. Der lateinische Name lautet Euodia hupehensis. So weit so gut. Die eigentliche Bedeutung für uns Imker zeigt aber die viel nettere Bezeichnung dieser Pflanze – Bienenbaum!

Der Bienenbaum blüht je nach Sorte von Juli bis Oktober. Das ist eine Zeit, in der die Bienen nicht mehr viele blühende Pflanzen in der Natur finden.

Der ausgewachsene Bienenbaum mit seinen tausenden kleinen Blüten liefert den Bienen sehr viel Nektar und Pollen und stärkt somit die Bienenvölker vor dem langen Winter.

Ursprünglich stammt diese Pflanze aus Ostasien (China), wird aber mittlerweile auch in den USA (bee-bee-tree) oder auch in weiten Teilen Europas genutzt.

Wir haben unsere Pflanzen beim Immengarten-Jaesch in Springe-Bennigsen gekauft. Beim Landschaftsgärtner und Imkereikollegen Herrn Jaesch kann man in einem wunderbaren Garten viele bienen- und insektenfreundliche Pflanzen bewundern und auch kaufen.

Wertvolle Informationen zu den verschiedensten Pflanzen gibt es auch auf der Internetseite Immengarten Jaesch.

Hier noch ein paar Bilder von unserem ersten blühenden Bienenbaum:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: