• Arbeiten rund ums Volk,  Natur

    Umzug

    In 2017 hat sich vieles in meinem Leben geändert und so kam es, dass ich im Frühjahr ins Tecklenburger Land gezogen bin. Zum Glück hatte mich eine Schulfreundin aus Münster gefragt, ob ich nicht Bienen bei ihr hinstellen könnte, denn so hatte ich die benötigten Untersuchungen und Papiere frühzeitig in diesem Jahr besorgt. Ohne zu ahnen, wie umfangreich die Veränderungen in meinem Leben sein werden. Nachdem ich also im Juni das erste Volk nach Münster bringen konnte, blieb das 2. Volk erst noch in Raesfeld und nun im Dezember konnte ich dieses endlich in meine neue Heimat nach Laggenbeck holen. Hier in den Ausläufern des Teutoburger Waldes bzw. auf der…

  • Arbeiten rund ums Volk,  Blick ins Volk,  Varroa

    Winterbehandlung

    Die Temperaturen in diesem Dezember waren endlich mal wieder nach meinem Geschmack! Nicht, dass ich die Temperaturen rund um den Gefrierpunkt sonderlich mag, aber die Bienen kommen bei diesen Temperaturen zur Ruhe und sammeln sich in einer Traube, um sich gegenseitig zu wärmen. Auf dem folgenden Bild habe ich versucht, das zu fotografieren. Bienen in der Wintertraube Wenn die Bienen eng an eng in der Traube sitzen, sind das ideale Bedingungen für die Winterbehandlung mit Oxalsäure gegen die Varroa-Milbe. Die 3,5%ige-Oxalsäure wird von den Bienen aufgenommen und führt zu einer Übersäuerung des Bienenstoffwechsels. Die Bienen vertragen das in gewissen Grenzen. Die an den Bienen hängenden Milben vertragen dies aber nicht…

  • Honig-Vermarktung

    So unterschiedlich kann Honig sein

    Es mag ein „Vorteil“ der industriellen Produktion sein, dass die meisten Lebensmittel heutzutage immer gleich schmecken und standardisiert sind. Auch auf den Honig bekannter Marken trifft dies zu.  Was für die einen ein unabdingbarer Vorteil ist, ist für andere einfach nur langweilig. Wer sich darauf einlassen möchte, dass zum Beispiel Honig immer wieder anders schmecken kann, sollte allerdings einen Bogen um diese Massenprodukte machen und sich über die Vielfalt bei kleinen lokalen Produzenten freuen. Wie unterschiedlich Honig zum Beispiel sein kann, lässt sich schon ganz gut an folgendem Bild erkennen: Der Honig in beiden Gläsern wurde zur gleichen Zeit von den Bienen gesammelt. Während die Bienen, die den linken, sehr…

  • Arbeiten rund ums Volk,  Bienenbilder,  Natur

    Honigernte die 2.

    Am Mittwoch habe ich mit der 2. Honigernte begonnen. Dank der schönen Blumenwiese bei meiner Schulfreundin konnten die Bienen trotz der schlechten Lindentracht noch etwas Honig einsammeln. Morgen werde ich noch in Raesfeld ernten und dann wird geschleudert. Ich rechne mit etwa 20kg Honig. Nicht all zu viel, aber besser als das Katastrophenjahr 2016 mit dem Isselhochwasser. Im Moment blüht es noch in zahlreichen Gärten, so dass die Bienen auch hier noch fündig werden können.   Da ansonsten aber kaum noch etwas blüht, habe ich nach der Honigernte direkt mit dem Einwintern (Füttern) begonnen.   Ich nutze dazu bei meinen Wirtschaftsvölkern 15kg-Futterteigklötze.

  • Bienenbilder,  Blick ins Volk,  Natur

    Königin gesichtet

    Am letzten Wochenende habe ich es nach über 25 Jahren mal wieder ins LWL-Freilichtmuseum Detmold geschafft. Es war hochinteressant, all die alten Höfe aus Westfalen und dem Lipperland zu sehen. All die gut durchdachten Lösungen, die unsere Vorfahren schon vor mehreren hundert Jahren parat hatten. Besonderes Augenmerk habe ich als Imker natürlich auf die in vielen Farben und Facetten blühenden Bauerngärten geworfen. Neben den derzeit noch blühenden Prunkbohnen und Kräutern beheimaten die Bauerngärten eine Vielzahl von Stauden, die zur Zeit auch in voller Blüte sind. Ein Paradies für Insekten aller Art und natürlich insbesondere die Bienen. Nur logisch, dass in einem der Gärten auch ein Schaukasten mit 4 Rähmchen stand,…

  • Bienenbilder,  Natur,  Video

    Jetzt auch auf YouTube

    Da ich hier nicht vernünftig Videos hochladen kann, habe ich mir nun ein YouTube-Konto zugelegt, damit ich auch den Leuten ohne Facebook meine Videos zeigen kann. Einfach den folgenden Link klicken und ihr gelangt zum Video: Bienen im Naturzoo Rheine

  • Bienenbilder,  Natur

    Naturzoo Rheine

    Der Naturzoo in Rheine bietet neben liebevoll hergerichteten Tiergehegen herrliche Grünanlagen mit wunderbaren Stauden- und Blumenbeeten für Schmetterlinge, Bienen und jede Menge anderer Insekten. Wenn man sich etwas Zeit nimmt und an einem dieser vielen Beete für einen Moment verweilt, kann man wie wir bei unserem Sonntagsausflug dem emsigen Treiben zuschauen. Ein Video davon, gibt es auf meiner Facebook-Seite.

  • Honig-Vermarktung

    Der erste Honig 2017

    Am Pfingstwochenende war es doch noch so weit! Eigentlich hatte ich schon gar nicht mehr damit gerechnet, als ich 2 Wochen zuvor feststellen musste, dass mehr Honig verbraucht als gesammelt wurde. Die dann folgenden 2 Wochen mit warmen sonnigen Wetter waren dann aber so günstig für die Bienen, dass ich bei der Durchsicht an Pfingstsonntag genügend erntereifen Honig vorfand. Also wurde die ursprüngliche Planung für Pfingstmontag über den Haufen geworfen und der Honig geerntet bevor er wieder verbraucht werden würde. Nach dem Entdeckeln der Honigwaben und dem Ausschleudern der Honigrähmchen war es dann endlich so weit: Der erste Honig 2017! In diesem Jahr ist die Frühtracht extrem dunkel und kräftig…

  • Bienenbilder,  Natur

    Wenn der Schnittlauch blühen darf

    Wenn der Schnittlauch blühen darf, sind seine Blüten ein großer Magnet für die Bienen! Es wäre also sehr schön, wenn ihr in euren Kräutergärten den Schnittlauch ruhig einmal bis zur Blüte kommen lassen würdet! Dann das Gesumme und Gebrumme anschauen zu können, lohnt sich! Hier ein paar Bilder zum Beweis, die ich heute Morgen spontan im Kräuterbeet geknipst habe:

  • Bienenbilder,  Natur

    Beinwell 

    Bei uns neben der Terasse stehen mehrere Beinwellpflanzen. Laut der Internetseite die-Honigmacher.de liefert Beinwell nur mäßig Nektar und geringe Pollenmengen. Allerdings blüht er von Mai bis August. Die Pflanze ist sehr ausdauernd und breitet sich wie Unkraut aus. Aufgrund der zahlreichen blau-violetten Blüten ist diese mehrjährige Pflanze aber dennoch ein optischer Hingucker, der sehr gut von Bienen und Hummeln angeflogen wird!