Arbeiten rund ums Volk

Letzte Vorbereitungen

Draußen beginnt es an immer mehr Stellen zu blühen und nach den früh blühenden Haselnusssträuchern und Weiden, steht nun die Kirschblüte kurz bevor. Zeit, die letzten Vorbereitungen für die neue Honigsaison abzuschließen.

Eine wichtige Rolle bei diesen Vorbereitungen spielt dieses Werkzeug:

Wabenlöter
Wabenlöter

Mit dem Wabenlöter werden die Mittelwände aus Wachs mit dem Rähmchen verbunden. Dazu wird eine Mittelwand auf die Haltedrähte des Rähmchens gelegt und die Kontakte des Trafos an die Drähte angelegt. Dadurch werden die Drähte erhitzt und die Mittelwand beginnt einzusinken. Nun besteht die Kunst darin, die Kontakte rechtzeitig abzunehmen, damit die Wachsplatte nicht durch die Drähte durch fällt. Die Drähte befinden sich dann innerhalb der Wachsplatte und die Mittelwand ist so mit dem Rähmchen verbunden.

Mittelwand einlöten
Mittelwand einlöten

Übrigens, die Mittelwand ist mit einer Wabenstruktur vorgeprägt, damit die Bienen möglichst nur „normale“ Brut- bzw. Honigzellen auf dieser aufbauen und nicht die etwas größeren Drohnenzellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: